1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Arbeitgeber

Illustration: PflegeNetz Sachsen - Informations Plattform für Arbeitgeber und Unternehmen zu Pflege in Sachsen

Arbeitgeber
(© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz)

Immer intensiver müssen Sie sich als Arbeitgeber mit dem Thema Pflege auseinandersetzen – denn der demografische Wandel geht auch an Unternehmen nicht vorbei.

Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen haben seit dem Pflegezeitgesetz aus dem Jahr 2008 einen gesetzlichen Anspruch auf verschiedene Formen der vorübergehenden Freistellung. Arbeitgeber, die das Thema Pflege vorsorglich in ihren unternehmerischen Alltag und die Personalplanung aufnehmen, sind also klar im Vorteil: Sie können adäquat reagieren, wenn ein Beschäftigter ausfällt, weil er sich um einen ihm nahen, pflegebedürftigen Menschen kümmern muss. Die Erfahrung lehrt dabei, dass dies meist plötzlich und unerwartet geschieht.

Gleichzeitig erhöhen gut vorbereitete Arbeitgeber, die das Thema Pflege aktiv angehen, die Motivation und Loyalität ihrer Beschäftigten. Außerdem ist Familienfreundlichkeit in jeder Form ein wichtiges Kriterium bei Neubewerbungen.

Pflegeformen

Sie möchten mehr über die Formen der Pflege erfahren?

Pflegeberatung

Wo finde ich eine kompetente Beratung? Wer ist in der Nähe erreichbar?

Pflegeleistungen

Welche Leistungen werden in welchem Fall bezahlt?

Teilzeitarbeit und Arbeitszeitkonten

Mit welchen Arbeitszeitmodellen bekommen wir Pflege und Arbeit auf einen Nenner?

Freistellungsmöglichkeiten

Sie möchten mehr über das Thema »Pflegezeit« erfahren?

Pflegedatenbank

Sie suchen nach zugelassenen Pflegeeinrichtungen?

Soziale Absicherung der Pflegeperson

Wie können sich pflegende Angehörige sozial absichern?

Interne Kommunikation im Unternehmen

Sie möchten mehr über eine offene transparente Kommunikation erfahren?

Beratungsformular

Sie wünschen eine persönliche Pflegeberatung?

Marginalspalte


Thema: [Portalthema, Unterthema], [Abbildungstyp]: [Beschreibung]

Aktuelles

Fragen zu Änderungen ab 2017 ?

Konkrete Fragen zu Preissteigerungen lassen sich am besten mit dem jeweiligen Pflegedienst oder Pflegeheim klären. 

Bei Fragen zur Überleitung in die neuen Pflegegrade wenden Sie sich bitte an Ihre Pflegekasse (Kontakt über »Beratungsformular« oder direkt über die bekannte Ansprechperson).

Fragen und Hinweise

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Pflegenetz Sachsen haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht.

Beratungsformular

Sie wünschen eine persönliche Pflegeberatung?

Füllen Sie bitte das Beratungsformular aus. Innerhalb von 48 Stunden sollte Ihre Pflegekasse Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz