Hauptinhalt

Domenic, 23 Jahre

»Gute Pflege ist... der Spaß an meiner Arbeit.«

Für den 23 jährigen Domenic bedeutet der Beruf des Altenpflegers vor allem Sicherheit. Die Arbeit mit Älteren wird immer gebraucht. Selbst Roboter können die Aufgaben eines Altenpflegers nicht übernehmen, denn dafür fehlt ihnen die nötige Empathie. Eine Tätigkeit als Pflegekraft in einem Seniorenheim legt er allen ans Herz, die etwas an die Gesellschaft zurückgeben und mindestens genauso viel bekommen wollen. Für ihn macht das die Besonderheit seines Berufs aus.

Den jungen Pfleger stört es, dass häufig negative Erlebnisse öffentlich gemacht werden. Diese Fehler sind Einzelfälle; darunter sollte nicht der gesamte Berufszweig leiden. Domenic wünscht sich, dass auch die tollen Erlebnisse, die man den Pflegebedürftigen schenkt, an die Öffentlichkeit gebracht werden. Dazu gehören zum Beispiel Ausflüge oder Geburtstagsfeiern von den Bewohnern des Hauses.

zurück zum Seitenanfang